Ihr Innenarchitekt Ulm – Lokal und gut!

Veröffentlicht am

Innenarchitekt Ulm

„Home is where the heart is“…

…heißt es in einem bekannten Sprichwort – oder auch in verschiedene Songs, in denen diese Zeile wiederholt zu finden ist- und genau so ist es doch auch. Das sieht auch der Innenarchitekt Ulm so. Eine Wohnung oder ein Haus wird schließlich erst dann zu einem richtigen „Zuhause“, wenn man die eigenen „vier Wände“ nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen so gestaltet und eingerichtet hat, dass man sich dort „pudelwohl“ fühlt und am liebsten (fast) nie wieder nach draußen gehen würde.

„Cocconing“ (wörtlich: „Verpuppung“) heißt das Schlagwort in diesem Zusammenhang -also der Rückzug vieler Menschen „in’s Private“ und Häusliche, die Suche nach Sicherheit und Geborgenheit an einem gemütlichen und „heimeligen“ Ort.

Dieses Phänomen- längst schon selbst zu einem „Trend“ erklärt- scheint besonders häufig dann aufzutreten, wenn die Zeiten,in denen wir leben, von großer Unsicherheit oder sogar Angst (etwa vor Krieg und Terror)geprägt sind.
Dann wünschen wir uns umso mehr ein schönes Zuhause,das ein Gefühl von Geborgenheit und „Angekommen sein“ vermittelt.

Und dieses Ziel erreichen wir nicht nur durch den Kauf ebenso stilvoller wie gemütlicher Möbel und toller Accessoires, sondern auch – und vor allem- durch die Arbeit von qualifizierten Innenarchitekten.

Innenarchitektur- „der Schlüssel zum Glück“…

Aber was genau bedeutet „Innenarchitektur“ eigentlich und welche (Wohn-) Aspekte werden unter diesem Oberbegriff zusammen gefasst?!
Das Online-Lexikon „Wikipedia“ beispielsweise hat dazu Folgendes zu sagen: unter dem genannten Begriff „versteht man die Planung und Gestaltung von Innenräumen. Innenarchitektur umfasst technisch-konstruktive Aspekte ebenso wie ästhetisch-künstlerische Belange.“
„Kurz und knapp“ – und auch präzise- zusammen gefasst, ja, das ist es zwar.

Aber wird so wirklich auch das eigentliche Wesen der Innenarchitektur erfasst, bekommt man so eine Idee davon, was Innenarchitektur alles „kann“?
Nein …denn dann wäre auch die Rede von spektakulären Design- Ideen,die vor Kreativität nur so „strotzen“ und die die (Wohn-)Träume unzähliger Menschen Wirklichkeit werden lassen.

Innenarchitekt Ulm

Innenarchitektur Ulm…

…alles andere als nur ein Geheim-Tipp mit „Nischen-Charakter“!
In der am Rande der Schäwbischen Alb – ganz nah an Bayern, aber noch nicht in Bayern…:-)- gelegenen Stadt, in der ca. 120.000 Menschen leben, scheint das „schöne Wohnen“ nämlich einen sehr hohen Stellenwert zu haben.

Ulm – ganz in der stolzen Tradition als ehemalige „Königspfalz“ und „Freie Reichsstadt“ – ist ein Ort, an dem Tradition und Moderne in besonderer Art und Weise aufeinander treffen, an dem man historische Gebäude (man denke nur an das weltberühmte „Ulmer Münster“) ebenso bestaunen kann wie die Zeugnisse moderner Architektur.
Die „Lust am Wohnen“ spiegelt sich nicht zuletzt wider in der Zahl der Einträge- etwa im Branchen- oder Telefonbuch- in der Kategorie „Innenarchitekten Ulm“.
Interessierte – die vielleicht gerade erst ihren Haus-Neubau planen oder aber ihre schon länger „bewohnte“ Wohnung umgestalten möchten- haben in diesem Fall die berühmte „Qual der Wahl“.

Beim Stichwort „Innenarchitekt Ulm“ zeigt sich eine große Vielfalt an Stilen, Designs und Ideen – von klassisch, über „zeitlos-modern“ bis hin zu „abenteuerlich-avantgardistisch“.
Am besten, man lässt sich ganz unbefangen auf das „Abenteuer“ namens „Innenarchitektur Ulm“ ein- um dann positiv überrascht zu werden!

Empfehlenswert ist es auch stets , „vorab“ einmal einen Blick in eines- oder mehrere- der zahlreichen Magazine, homepages oder Internet-Plattformen zum Thema „Innenarchitektur“ zu werfen.
Der ideale Weg,sich inspirieren zu lassen und neue Wohn-Ideen zu sammeln!
Wie wäre es beispielsweise einmal mit einem „Besuch“ auf www.cube-magazin.de,
www.homify.de oder www.houzz.de?!
Inspirationen, Denkanstöße und Anlass zum Stauen garantiert!:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.